Im Frühling nach Paris

Wien


Courvoisier Cognac veranstaltete auch heuer wieder den internationalen Cocktail-Competition „A Toast of Paris”, bei dem sich die besten Barkeeper der Welt mit außergewöhnlichen Cognac-Cocktails matchen. Für Österreich war Ferenc Haraszti von der Bar Mr. Mendez am Start.

 

David Penker begrüßte die Gäste in seiner neuen 26° EAST Bar im Wiener Kempinski Hotel mit einem leichten Welcome Drink. Courvoisier VSOP mit Schweppes Hibiscus Tonic Premium Filler sorgte gleich zu Beginn für französisches Flair. Dann wurde es ernst. Schließlich galt es, den Österreich-Vertreter für das internationale Finale in Paris zu finden. Alex Öhler, Katharina Esser, Lukas Werle, Sebastian Stahlschmidt, Andreas Trattner und Ferenc Haraszti stellten sich in einer hochkarätigen Jury, um in zwei Durchgängen den Sieger zu ermitteln. 

 

Sabrina Ratschnig, Marketing Manager bei Beam Suntory Austria, freute sich über das hohe Niveau der Bartender: „Auch dieses Jahr wurde wieder gezeigt, dass Cognac Drinks – klassisch oder neu interpretiert – in jede gute Bar gehören!“ Nicht minder begeistert war Rebecca Asseline, Global Brand Ambassador für Courvoisier Cognac: „Mich freut es, dass Cognac auch bei der jungen Generation von Barkeepern wieder gefragt ist. Als hochwertiger Digestif ist Cognac nach wie vor in aller Munde. Mit unserem Wettbewerb wollen wir zeigen, dass er sich auch perfekt zum Mixen eignet.” Gemeinsam mit Erich Wassicek von der Halbestadt und dem Fachjournalisten Bernhard Degen garantierte Rebecca Asseline für eine kompetente Jury.

 

Andreas Trattner von der Salopp Bar überzeugte nicht nur durch seine Handwerkskunst, sondern auch mit kreativem Einsatz von überraschenden Zutaten. Dass es für ihn nur für den zweiten Platz reichte, lag an der überragenden Performance von Ferenc Haraszti, der mit seinen zwei Kreationen „River Side“ und „Think Twice“ noch einen Tick besser war.

 

Der Gewinner des österreichischen Finales flog Ende April nach Paris, wo Bartender aus der ganzen Welt ihr Können im Rahmen des großen Finales vor einer internationalen Jury zeigen durften. Anschließend ging es nach Jarnac, der Heimat von Courvoisier.

 

Unglaublich, aber wahr: Kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns die Meldung, dass Ferenc Haraszti das Finale in Paris gewonnen hat. Wir gratulieren!

 

www.thetoastofpariscompetition.com

 

 

Fotos: Angelo Kreuzberger

zurück zur Eventübersicht

Weitere News