East London Liquor Company launcht ELx Sonoma Whisky

Ammersin importiert Whisky aus London


Die unabhängige Spirituosenbrennerei East London Liquor Company, die mit ihrer Gründung die Tradition der Spirituosenherstellung nach London zurückbrachte, feiert mit einem neuen Whisky ihr fünfjähriges Bestehen. Als Exklusiv-Importeur macht die Rudolf Ammersin GesmbH diese limitierte Auflage auch in Österreich erhältlich.

 

Vor über hundert Jahren war Londons East End ein Stadtteil mit etlichen Brennereien, die Gin und Whisky herstellten. Die letzte bekannte Whiskybrennerei in East London, die nahe gelegene Lea Valley Distillery, wurde 1903 geschlossen. Diese Tradition der Spirituosenherstellung ließ die im Juli 2014 gegründete East London Liquor Company (ELLC) wieder auferstehen und schrieb damit ein Stückchen Geschichte.

 

Mit einzigartigen Gins, Vodka, Rum und nun auch Whisky ist das Portfolio der jungen Brennerei breit gefächert. Neben dem Anspruch auf höchste Qualität spielen Innovation, Kreativität und Lust am Experimentieren bei der Herstellung ihrer Spirituosen eine große Rolle.

 

Zusammenarbeit mit der kalifornischen Brennerei Sonoma
Der neueste Streich der jungen Londoner Destille ist ein Whisky, der in Zusammenarbeit mit Whiskymacher Adam Spiegel, dem Gründer der kalifornischen Sonoma Distilling Company entstand: Ein exklusiver Blend aus dem London Rye® Whisky der East London Liquor Company und den einzigartigen Blends aus Sonoma Bourbon.

 

Die Zusammenarbeit mit Sonoma blickt bereits auf eine lange Geschichte zurück. Die Liebe zu Roggenwhisky und das jeweils einzigartige und unverkennbare Terroir ihrer Whiskys verbindet die Brennereien.

 

ELx Sonoma Whisky
Der Londoner Roggenwhisky wurde in einer Reihe unterschiedlicher Fässer nachgereift, so etwa in ehemaligen Islay Peated Whisky-Fässern und in Fässern des hauseigenen fassgereiften Gins (New French Oak). Sein feines Finish erhielt er durch die bis zu viermonatige Lagerung in Ex-Pedro Ximénez und Oloroso Fässern. Die Fassreifung der Sonoma Bourbons erfolgte traditionell in amerikanischen Eichenfässern. Geblendet und abgefüllt wurde der ELx Sonoma Whisky schließlich in London.

 

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist ein großartiger Whisky, der die Einzigartigkeit beider Destillerien zum perfekten Whiskygenuss verbindet. In der Nase finden sich Honig, Toffee, Cognac-Kirschen, Mandelbutter, Heu und Klee. Am Gaumen dominieren Gewürze und Früchte, gefolgt von Noten von schwarzem Pfeffer mit etwas getrockneter Marille und kandierten Kirschen. Danach sorgen Anklänge von Kaffee und Haferflocken für einen langen Abgang.

 

Der ELx Sonoma Whisky spiegelt den experimentellen und innovativen Ansatz der East London Liquor Company bei der Destillation wider. „Unser Ziel war es, mit unterschiedlichen Techniken zu experimentieren, um auf diese Weise viel Geschmack in den Whisky zu bringen”, sagt ELLC-Gründer Alex Wolpert. Auch über die Freiheit, die das Destillieren in England bedeutet, darf man sich freuen. Denn hier gelten weder die Vorschriften für Scotch, noch die Einschränkungen für Roggenwhisky in den USA.
Ungehinderte Kreativität

 

„Es freut uns sehr, dass es uns gelungen ist, einige Flaschen dieses einzigartigen Whiskys nach Österreich bringen zu können, da die Flaschen in England sehr begehrt und schnell vergriffen sind. Beeindruckend neben dem Inhalt, ist übrigens auch das hochwertige Flaschendesign“, erklärt Moritz Grobovschek, Geschäftsleitung Import & Nationaler Vertrieb.
Bei der Gestaltung der edlen schwarzen Flasche ging man mit der gleichen Sorgfalt und Kreativität, wie bei der Kreation des Inhalts, ans Werk. Die insgesamt 1,8 kg schwere schwarze 0,7-Liter-Flasche spiegelt die Architektur der Destillerie wider und ist ein dem Inhalt ebenbürtiges Meisterwerk.

 

www.ammersin.at

zurück zur Eventübersicht

Weitere News